Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht
Prof. Dr. F. Ranieri

 

 

Vorlesung Internationales Privatrecht - Allgemeine Lehren
 

 

A   Internationale und örtliche Zuständigkeit (+)

B   Anspruch auf Preiszahlung

I.   Anwendbares Recht

            CISG (+) (vgl. Art. 1, I CISG iVm Art. 3, II EGBGB).

II.  Anspruch entstanden?

            Vertragsschluss (+).

III.  Preisanspruch nach Art. 53 CISG?

1.  Problem 1: Einwand der Beklagten = Vertragsaufhebung wegen „wesentlicher Vertragsverletzung“ (Art. 49, I lit. a iVm Art. 81 ,I ,1 CISG).

¨    Voraussetzungen von Art. 49 I lit. a CISG gegeben?

a.   „wesentliche Vertragsverletzung“ iSd Art.25 CISG (+)

¨     (nicht „Vertragswidrigkeit“ iSd Art. 35 CISG!).

¨     dazu OLG Frankfurt/M., 18.1.1994, NJW 1994, 1013, 1014; Staudinger/Magnus, 13. Bearb. 1994, Art.49 CISG, Rdnr.14; Kindler, IPrax 1996, 17; Magnus, ZEuP 2/1995, S.202, 209-211.

b.  rechtzeitige und substantiierte Mängelrüge (Art. 39 I CISG = Vertragswidrigkeit „genau bezeichnet“)

¨     Hier = Rüge unsubstantiiert und daher verspätet (-) (so LG München, 20.3.1995; Kindler, IPrax 1996, 17; Magnus, ZEuP 2/1995, 202, 211-212).

c.   Keine Kenntnis oder fahrlässige Unkenntnis der Vertragswidrigkeit vom Verkäufer (Art. 40 CISG)

¨     Hier (+).

ZE: Voraussetzungen des Rechts zur Vertragsaufhebung nach Art. 39 I CISG (-)

2.  Problem 2: Ausübung des Aufhebungsrechts wirksam? (an sich logisch nicht mehr erheblich, aber in einem Hilfsgutachten zu prüfen)

a)  Erklärung ausreichend substantiiert? (Art. 26 und 27 CISG)

¨     LG München, 20.3.1995 (-); Kindler, IPrax 1996, S.18 (+)

b)  Erklärung verfristet? (Art. 49, II lit. b. ii CISG) (+)

ZE: Einwand unbegründet; Anspruch auf Preiszahlung gegeben (+)

C.  Zinsanspruch nach Art.78 CISG (nach Fälligkeit, Art. 58 I CISG)

¨     Problem = Höhe des Zinsanspruchs = Lücke iSd Art. 7 II CISG?

Þ    Rückgriff auf das nationale Recht = nach dem Vertragsstatut (Art. 32, I Nr. 3 EGBGB/Art. 10 I lit. c. EVÜ), d.h. nach Art. 28, I u. II EGBGB/Art. 4, I u. II EVÜ, [ital. Recht (Art. 1284, I lit. c.c.)]; dazu Kindler, IPrax 1996, S.21.

 

 

Mit der Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht  - Prof. Dr. F. Ranieri - Letzte Bearbeitung: 11.03.2010