Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht
Prof. Dr. F. Ranieri

Home
Kontakt
Mitarbeiter
Veranstaltungen
Lehrangebote
Publikationen
Projekte
Links

 

Grundkurs BGB

Literaturhinweise
(die Hinweise beziehen sich z. T. noch auf das BGB in der bis zum 31.12.2001 geltenden Fassung und werden momentan überarbeitet)  

bullet

Rechtsnorm und Rechtsanwendung
Weiterführende Literatur:
Fritzsche, Technik der zivilrechtlichen Fallbearbeitung (JuS 1993, L57); Früh, Bürgerliches Recht in der Fallbearbeitung (JuS 1993, 825); Hopt, Falllösungstechnik für Beginner. Hinweise zur Bearbeitung von Klausuren und Hausarbeiten (Jura 1992, 225); Lilie, Wider die Scheu vor Rechtsprechung (JuS 1993, 565); Meincke, Zehn Lerntips für Studienanfänger (JuS 1993, 886); Schwintowski, Ein Lernkonzept für ein erfolgreiches juristisches Studium (JA 1989, 129, 132).
 

bullet

Der Anspruch
Lies:
Brox AT, Rz 628, 640 ff., 651 ff.; Medicus AT, Rz 53, 63, 69, 73 ff.; Medicus GW, Rz 15-22.

Weiterführende Literatur:
Hübner, Rz 416 ff.
 
bullet

Definition (§ 194)
Lies:
Medicus AT, Rz 74.

Weiterführende Literatur:
Eisenhardt BGB-AT, Rz 81.
 

bullet

 Anspruchsziele
Lies:
Brox AT, Rz 645 ff., 837; Medicus GW, Rz 20.
 

bullet

Erfüllung
Lies:
Brox AT, Rz 858; Medicus GW, Rz 132.

Weiterführende Literatur:
Eisenhardt BGB-AT, Rz 6.
 

bullet

Schadensersatz
Lies:
Brox AT, Rz 843; Medicus GW, Rz 49.

Weiterführende Literatur:
Eisenhardt BGB-AT, Rz 5.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1993, L92 (Bestimmung der Höhe der Schadensersatzansprüche gem. § 249 BGB).
 

bullet

 Herausgabe
Lies:
Brox AT, Rz 845.
 

bullet

Anspruchsdurchsetzung
Lies:
Brox AT, Rz 859.
 

bullet

Die Struktur des BGB
 
bullet

Das Gesetz: wissenschaftliches Konstrukt
Lies:
Brox AT, Rz 21 ff., 37 ff.; Rüthers, Rz 5-10; Medicus AT, Rz 16-39; Hübner, Rz 77.

Weiterführende Literatur:
Eisenhardt BGB-AT, Rz 5-9.
 

bullet

Die Anwendung: problemorientierte Methode
Lies:
Brox AT, Rz 59 ff.

Weiterführende Literatur:
Fritzsche
, Technik der zivilrechtlichen Fallbearbeitung, JuS 1993, L57; Früh, Bürgerliches Recht in der Fallbearbeitung, JuS 1993, 825; Hopt, Falllösungstechnik für Beginner. Hinweise zur Bearbeitung von Klausuren und Hausarbeiten, Jura 1992, 225.
 

bullet

Der Normadressat: Person und Rechtsfähigkeit
Lies:
Medicus AT, Rz 1039-1055; Brox AT, Rz 702-709; Medicus GW, Rz 23 f.

Weiterführende Literatur:
Eisenhardt BGB-AT, Rz 150; Pauckstadt-Maihold, Rechtsfähigkeit, JA 1994, 378-382.
 

bullet

Vertragliche Ansprüche
 
bullet

Vertragsschluss
 

bullet

Zustandekommen von Verträgen
Lies:
Brox AT, Rz 70 ff., 165 ff.; Rüthers, Rz 428 ff.; Medicus AT, Rz 356 ff.; Hübner, Rz 600-1166 bes. 984 ff.; Medicus GW, Rz 53-58.

Weiterführende Literatur:
Honsell/Holz-Dahrenstaedt
, Grundprobleme des Vertragsschlusses, JuS 1986, 969; A. Früh in: JuS 1994, 212-218 (für Fortgeschrittene); Vykydal, Privatautonomie und Kontrahierungszwang, JuS 1996, L 33 ff.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 1979, 149 (Problem des Vertragsschlusses, insbesondere Irrtumsanfechtung und Fehlen der Geschäftsgrundlage, Sittenwidrigkeit eines Rechtsgeschäftes);

Jura 1980, 149 (Angebot zum Vertragsabschluss, Entbehrlichkeit des Zugangs der Annahmeerklärung, Dissens, culpa in contrahendo);

Jura 1981, 492 (Angebot und Annahme);

JuS 1984, 209 (Zustandekommen eines Vertrages, Fragen zum Widerruf, zur Anfechtung und zur Bedingung);

JuS 1987, L36 (Vertragsschluss und Vertretungsrecht);

JuS 1988, L12 (Standardprobleme zur Lehre vom Rechtsgeschäft);

JuS 1988, 36 (Probleme des Vertragsabschlusses ohne Annahmeerklärung);

JuS 1989, 553 (Vertragsschluss unter Einschaltung eines Vertreters mit zweifelhafter Vertretungsmacht, Auslegung, Irrtumsanfechtung, Verwirkung einer Vertragsstrafe);

JuS 1989, L45 (Zustandekommen von Verträgen bei Beteiligung Minderjähriger und bei sozialtypischem Verhalten);

JuS 1987, L77 (Probleme beim Vertragsschluss und Fragen zum AGB-Gesetz).
 
bullet

Konkludentes Verhalten/Schweigen
Lies:
Brox AT, Rz 91, 195 f.; Rüthers, Rz 194-197, 201-206; Medicus AT, Rz 333-355, 387-393b, 442 f., 1016; Hübner, Rz 681-687; Medicus GW, Rz 57.

Weiterführende Literatur:
Schwerdtner
, Schweigen im Rechtsverkehr, Jura 1988, 443.

Klassische Entscheidung:
BGHZ 40, 42 (= NJW 1963, 1922 = Schack/Ackmann Nr.3A) - kaufmännisches Bestätigungsschreiben.
 

bullet

Sozialtypisches Verhalten
Lies:
Brox AT, Rz 193 f.; Rüthers, Rz 453-456; Medicus AT, Rz 245-252; Hübner, Rz 693 f.

Weiterführende Literatur:
Schreiber
, Sozialtypisches Verhalten, Jura 1988, 219; Roth, Der faktische Vertrag, JuS 1991, L89.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1989, L44 (Zustandekommen von Verträgen bei Beteiligung Minderjähriger und bei sozialtypischem Verhalten).
 

bullet

protestatio facto contraria
Lies:
Brox AT, Rz 194.; Rüthers, Rz 453 f.; Medicus AT, Rz 246-250; Hübner, Rz 759.
 

bullet

Willenserklärung
Lies:
Brox AT, Rz 77, 82 ff., 125 ff., 142 ff.; Rüthers, Rz 190-275m; Medicus AT, Rz 242 ff., 333 ff.; Hübner, Rz 662-851.
 
bullet

WE als Baustein von Rechtsgeschäften
 

bullet

Angebot und Annahme
Lies:
Brox AT, Rz 165 ff., 176 ff.; Rüthers, Rz 430-444; Medicus AT, Rz 356-393b, Hübner, Rz 984-1018; Medicus GW, Rz. 53-58.

Weiterführende Literatur:
Brehmer
, Die Annahme nach § 151 BGB, JuS 1994, 386; Maier/ Scherl, Freibleibende Vertragsangebote, JuS 1996, L 9 ff.

Klassische Entscheidung:
BGH NJW 1984, 1885 (= Schack/Ackmann Nr.2) - freibleibendes Angebot.
 

bullet

Empfang von Willenserklärungen
Lies:
Brox AT, Rz 92, 143 ff., 165, 456 f.; Rüthers, Rz 265-273, 275; Medicus AT, Rz 259 ff., 268-296; Hübner, Rz 728-748.
 
bullet

Zugang unter Anwesenden
 
bullet

Grundsätzliches
Lies:
Brox AT, Rz 155 f.; Rüthers, Rz 273; Medicus AT, Rz 288-291; Hübner, Rz 734 f.
 

bullet

Auslegungsfragen (§§ 133, 157)
Lies:
Brox AT, Rz 2, 29, 33, 61, 126, 130, 135 f., 140, 478, ; Rüthers, Rz 212-233; Medicus AT, Rz 319 ff., 864; Hübner, Rz 743-758.

Weiterführende Literatur:
Scherer
, Die Auslegung von Willenserklärungen "klaren und eindeutigen" Wortlauts, Jura 1988, 302.
 

bullet

Zugang unter Abwesenden
Lies:
Brox AT, Rz 149-154; Rüthers, Rz 266-272; Medicus AT, Rz 268-287, 292; Hübner, Rz 731-733, 736-742.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1993, L84 (Zugang einer Willenserklärung unter Einschaltung dritter Hilfspersonen und Festlegung des rechtlich maßgeblichen Inhalts einer Willenserklärung durch Auslegung);

JuS 1987, L21 (Zugang einer Willenserklärung)
 

bullet

Binnenstruktur der WE
Lies:
Brox AT, Rz 83-91; Rüthers, Rz 190-192; Hübner, Rz 662-680.

Erklärungsakt und Erklärungsbewusstsein
Lies:
Brox AT; Rz 85, 137, 429; Rüthers, Rz 193-208, 244; Medicus AT, Rz 591, 605-608a; Hübner, Rz 662-677.

Weiterführende Literatur:
Semmelmayer
, Falsa demonstratio non nocet, JuS 1996, L 9 ff.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1993, L52 (Problem der abhanden gekommenen Erklärung);
Jura 1993, 640 (Zwei Fälle "nicht gewollter" Willenserklärungen).

Klassische Entscheidung:
BGHZ 91, 324 (= NJW 1984, 2279 = Schack/Ackmann Nr.1) - Erklärungsbewusstsein, dazu Klein-Blenkers in Jura 1993, 640; BGHZ 21, 102 (= NJW 1956, 1313 = Schack/Ackmann Nr.12 - Gefälligkeit.
 

bullet

Konsens und Dissens
Lies:
Brox AT, Rz 243 ff., 249 ff.; Rüthers, Rz 445-452; Medicus AT, Rz 430-443; Hübner, Rz 1019-1024; Medicus GW, Rz 56.

Weiterführende Literatur:
Cordes
, Der Haakjöringsköd-Fall (Jura 1991, 352)

Klassische Entscheidung:
RGZ 99,147 (= Schack/Ackmann Nr.4) - falsa demonstratio.
 

bullet

Fehlerhafte Willenserklärungen
Lies:
Brox AT, Rz 375 ff.; Rüthers, Rz 294, 310-312, 319-323a; Medicus AT, Rz 480-496; Hübner, Rz 761-772.

Weiterführende Literatur:
Coester-Waltjen
, Die fehlerhafte Willenserklärung, Jura 1990, 362; Schwerdtner, Anfechtbarkeit und Nichtigkeit bei Dauerschuldverhältnissen - fehlerhafte (faktische Vertragsverhältnisse), Jura 1989, 642; Baumann, Der getäuschte Minderjährige, JuS 1990, L4.
 

bullet

WE und Elektronische Datenverarbeitung
Lies:
Rüthers, Rz 268; Medicus AT, Rz 256, 332.
 

bullet

Abstraktionsprinzip
Lies:
Brox AT, Rz 117 ff., 276, 440, 551; Rüthers, Rz 285, 401 f.; Medicus AT, Rz 224-241; Hübner, Rz 633-658; Medicus GW, Rz 37, 249.

Weiterführende Literatur:
Weber
, Das Trennungs- und das Abstraktionsprinzip, JuS 1993, L 73; Peters, Kauf und Übereignung. Zum sog. Abstraktionsprinzip, Jura 1986, 449; Jauernig, Trennungsprinzip und Abstraktionsprinzip, JuS 1994, 721.
 

bullet

Sonderfälle
 

bullet

Tod des Erklärenden
Lies:
Brox AT, Rz 174; Medicus AT, Rz 292, 376 f.
 

bullet

Nichtigkeit
Lies:
Brox AT, Rz 319 ff., 438 ff.; Rüthers, Rz 313-318, 368a-379, 399-402, 409, 411-427c; Medicus AT, Rz 487 ff., 497-515; Hübner, Rz 929-933.
 
bullet

Geschäftsunfähigkeit
Lies:
Brox AT, Rz 160, 264 ff.; Rüthers, Rz 157-159; Medicus AT, Rz 535-555; Hübner, Rz 700-704; Medicus GW, Rz 93.

Weiterführende Literatur:
Schreiber
, Geschäftsfähigkeit, Jura 1991, 24; Pauckstadt-Maihold, Geschäftsfähigkeit, JA 1994, 465 s.
 

bullet

Sittenwidrigkeit
Lies:
Brox AT, Rz 329 ff., 336 ff., 686; Rüthers, Rz 380-411; Medicus AT, Rz 316, 488, 679 ff., 685 ff.; Hübner, Rz 892-909.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1977, 365 (Umdeutung sittenwidriger Rechtsgeschäfte);

Jura 1979, 149 (Probleme des Vertragsschlusses, insbesondere Irrtumsanfechtung und Fehlen der Geschäftsgrundlage, Sittenwidrigkeit eines Rechtsgeschäftes);

Klassische Entscheidung: BGHZ 107, 92 (= NJW 1989, 1276 = Schack/Ackmann Nr.6A) - sittenwidrige Bürgschaft.
 

bullet

Gesetzeswidrigkeit
Lies:
Brox AT, Rz 319 ff., 405, 857; Rüthers, Rz 370-371; Medicus AT, Rz 488, 644 ff.; Hübner, Rz 882-891

Einschlägige Fallbesprechung:
JA-Ü 1982, 20 (Nichtigkeit eines Darlehensvertrages wegen Gesetzeswidrigkeit);

JA-Ü 1987, 26 (Problematik der Schwarzarbeit, Nichtigkeit nach § 134 BGB);

Jura 1980, 647 (Problematik der Schwarzarbeit, Voraussetzungen der Nichtigkeit gemäß § 134 BGB).

Klassische Entscheidung:
BGHZ 89, 369 (= NJW 1984, 1175 = Schack/Ackmann Nr.6) - Schwarzarbeit.
 

bullet

Formwidrigkeit
Lies:
Brox AT, Rz 308 ff.; Rüthers, Rz 294-309; Medicus AT, Rz 488, 532, 626 ff., 665; Hübner, Rz 852-880.


Klassische Entscheidung:
BGHZ 66, 378 (= NJW 1976, 1395 = Schack/Ackmann Nr.7) - Schriftform.
 

bullet

schwebende Unwirksamkeit
Lies:
Brox AT, Rz 282; Rüthers, Rz 175, 512; Medicus AT, Rz 490 f., 569 f., 976-979; Hübner, Rz 714-718, 977-979.

beschränkt Geschäftsfähige
Lies:
Brox AT, Rz 270 ff.; Rüthers, Rz 160-189; Medicus AT, Rz 556 ff.; Hübner, Rz 705-727; Medicus GW, Rz 89-92.

Weiterführende Literatur:
Schreiber
, Geschäftsfähigkeit, Jura 1991, 24; Pauckstadt-Maihold, Geschäftsfähigkeit, JA 1994, 465 f.; Hagemeister, Grundfälle zu Bankgeschäften mit Minderjährigen, JuS 1992, 839, 924; Krüger, Unentgeltlicher Erwerb belasteter Grundstücke durch einen beschränkt Geschäftsfähigen, JuS 1991, L1; Schwerdtner, (Minderjährigenrecht und) Geschäftsführung ohne Auftrag, Jura 1982, 593, 599; Aleth, Vertragsschluss mit Minderjährigen, JuS 1995, L9.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1981, 899 ( Gewerkschaftsbeitritt eines Minderjährigen gegen den Willen des elterlichen Erziehungsberechtigten);

JuS 1983, 691 (Fragen des Minderjährigenrechts mit Bezügen zum Familienrecht und dem Gewährleistungsrecht des Kaufes);

JuS 1984, 374 (Schenkung an einen Minderjährigen);

JuS 1985, 633 (Verhältnis der §§ 107, 108 und 110 BGB);

JuS 1986, 135 (Minderjährigenschutz und Gewährleistungsrecht beim Kaufvertrag);

JuS 1989, 390 (Minderjährigenrecht und Zustimmungserfordernis des gesetzlichen Vertreters bei nicht lediglich rechtlich vorteilhaften Geschäften);

JuS 1989, L20 (Probleme des Minderjährigen- Anfechtungs- und Stellvertretungsrechts, Fragen zum Abstraktionsprinzip);

JuS 1989, L44 (Zustandekommen von Verträgen bei Beteiligung Minderjähriger und bei sozialtypischem Verhalten);

JuS 1993, 742 (Probleme des Minderjährigenrechts, der Wandelung und der Anfechtung);

JuS 1993, L19 (Probleme des Minderjährigen- und Stellvertretungsrechts, insbesondere Selbstkontrahierungsverbot und seine Beziehung zum Minderjährigenschutz, Fragen zum Abstraktionsprinzip);

JuS 1993, L68 (Minderjährigenrecht, Anfechtungsrecht und die Lehre von der Doppelwirkung im Recht);

Jura 1979, 199 (Eigentumsübergang und Wirksamkeit eines Kaufvertrages trotz Minderjährigkeit des Erwerbers);

Jura 1982, 77 (Widerruf nach § 130 BGB gegenüber beschränkt Geschäftsfähigen);

Jura 1983, 554 (Verkauf eines gemieteten Fernsehgerätes an einen Minderjährigen);

Jura 1985, 654 (Verfügungen eines minderjährigen Nichtberechtigten, Fortgeschrittenenklausur);

JA-Ü 1987, 22 f. (1. Ausschluss der freien Willensbestimmung bei vorübergehender Störung der Geistestätigkeit; 2. Schenkung eines mit einer Grundschuld belasteten Grundstücks an Minderjährige; 3. Taschengeldkauf; 4. Gewerkschaftsbeitritt eines Minderjährigen).

Klassische Entscheidung:
BGHZ 78, 28 (= NJW 1981, 109 = Schack/Ackmann Nr.11) - Schenkung der Eltern an minderjähriges Kind.
 

bullet

Anfechtbarkeit
Lies:
Brox AT, Rz 46, 87, 119, 136 f., 181, 384 ff., 389, 407 ff.; Rüthers, Rz 319-323a, 368a-b; Medicus AT, Rz 487, 489, 492, 534, 607, 714 ff.; Hübner, Rz 811, 945 f.; Medicus GW, Rz 107-116.

Weiterführende Literatur:
Leenen
, Die Anfechtung von Verträgen, Jura 1991, 393.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA-Ü 1982, 6 (Irrtum über eine Rechtsfolge);

JA-Ü 1982, 37(Falsch festgestellter Kaufpreis);

JA-Ü 1982, 49 (Anfechtung eines Arbeitsverhältnisses);

JA-Ü 1983, 156 (Anfechtungsrecht des falsus procurator);

JA-Ü 1987, 8 (4. Anfechtung wegen Drohung; 5. Inhaltsirrtum

Jura 1979, 149 (Kalkulationsirrtum, verkehrswesentliche Eigenschaften, arglistige Täuschung durch Unterlassen);

Jura 1981, 494 (Nichtigkeit ex tunc);

Jura 1981, 546 (Abgrenzung der Sachmängelgewährleistung zur Anfechtung);

Jura 1985, 36 (Kaufgewährleistung und Sachwalterhaftung, Übungshausarbeit);

Jura 1986, 206 (Anfechtungsrecht als Reurecht);

JuS 1978, 37 (Erklärungsirrtum und Vollmachtsanfechtung);

JuS 1979, 725 und JuS 1980, 217; 827) (Vertragsangebot bei Irrtum über die Identität des Antragsgegners);

JuS 1986, L37 (Konkurrenz von Sachmängelgewährleistung und Irrtumsanfechtung);

JuS 1987, 301 (Irrtumsrecht und Auslegung von Willenserklärungen);

JuS 1987, 639 (Der getäuschte Bürge, Examensklausur);

JuS 1987, 723 (Fehlgeschlagene vertragliche Einigung und Irrtumsanfechtung);

JuS 1987, L85 (Fehlendes Erklärungsbewusstsein als besonderer Fall des Erklärungsirrtums);

JuS 1988, 880 (Verhältnis des Anfechtungsrechts zum Stellvertretungsrecht).
 

bullet

Irrtum
Lies:
Brox AT, Rz 397 ff., 413 ff., 426 ff.; Rüthers, Rz 328-354; Medicus AT, Rz 233, 256, 575, 737 ff., 778, 820; Hübner, Rz 773-810; Medicus GW, Rz 107-110.

Weiterführende Literatur:
Schünemann/Heckmann
, Inhalts- und Erklärungsirrtum, JuS 1991, L65.
 

bullet

Täuschung/Drohung
Lies:
Brox AT, Rz 450 ff., 464 ff.; Rüthers, Rz 355-365, 368; Medicus AT, Rz 447, 450, 787, 813 ff.; Hübner, Rz 820-851; Medicus GW, Rz 111-115.

Weiterführende Literatur:
Baumann
, Der getäuschte Minderjährige, JuS 1990, L5.

Klassische Entscheidung:
BAG 11. 11.1993, NJW 1994, 1363, besprochen in JA 1994, 532.
 

bullet

Vertragsmodalitäten

bullet

Bedingung
Lies:
Brox AT, Rz 479 ff., 489 ff.; Rüthers, Rz 457-463; Medicus AT, Rz 491 f., 827 ff., 839 f., 846 ff.; Hübner, Rz 1120-1149.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA-Ü 1982, 6 (Irrtum über eine Rechtsfolge);

Jura 1981, 34, insbes. 40 (Vereitelung eines Bedingungseintrittes).
 

bullet

Befristung
Lies:
Brox AT, Rz 482, 485 ff.; Rüthers, Rz 457, 463; Medicus AT, Rz 825, 828, 844 ff.; Hübner, Rz 1162-1166 f..
 

bullet

Beteiligung Dritter
Lies:
Brox AT, Rz 499; Rüthers, Rz 464 ff.; Medicus AT, Rz 880-997; Hübner, Rz 1167.
 

bullet

Stellvertretung und Botenschaft
Lies:
Brox AT, Rz 508 ff., 515; Rüthers, Rz 468, 490,491, 503,504; Medicus AT, Rz 882-888; Hübner, Rz 1170; Medicus GW, Rz 59-67.

Weiterführende Literatur:
Giesen/Hägermann
, Die Stellvertretung, Jura 1991, 357; Smid, Botenschaft und Stellvertretung, JuS 1986, L9; Hoffmann, Grundfälle zum Recht der Stellvertretung, JuS 1970, 179.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 93, 429 (Anfechtung einer Vollmacht, Vertreter ohne Vertretungsmacht);

Jura 89, 309 (Vertreter ohne Vertretungsmacht).
 

bullet

Offenlegung der Stellvertretung
Lies:
Brox AT, Rz 524 ff.; Rüthers, Rz 494-501; Medicus AT, Rz 905-909, 915-922; Hübner, Rz 1218-1223; Medicus GW, Rz 64.

Weiterführende Literatur:
Hoffmann
, Grundfälle zum Recht der Stellvertretung, JuS 1970, 235; Schmidt, Offene Stellvertretung, JuS 1987, 425.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 89, 309 (Vertreter ohne Vertretungsmacht).
 

bullet

Willensmängel und Kenntnis (§ 166)
Lies:
Brox AT, Rz 60, 571 f., 537 ff., 574; Rüthers, Rz 492,493; Medicus AT, Rz 484 f., 535 ff., 737 ff., 898 ff.; Hübner, Rz 1229-1233; Medicus GW, Rz 62.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 93, 429 (Anfechtung einer Vollmacht, Vertreter ohne Vertretungsmacht);

JuS 91, L19 (Probleme des Stellvertretungsrechts, insbesondere Anfechtbarkeit einer schon betätigten Innenvollmacht mit den Konsequenzen für einen Anspruch auf Ersatz des Vertrauensschadens, Institut der Untervollmacht);

JuS 89, 553 (Probleme des Vertragsschlusses unter Einschaltung eines Vertreters mit zweifelhafter Vertretungsmacht, ferner Fragen der Auslegung, Irrtumsanfechtung und der Verwirkung einer Vertragsstrafe).
 

bullet

Vertretungsmacht
Lies:
Brox AT, Rz 531 ff.; Rüthers, Rz 470-488; Medicus AT, Rz 424 f., 923 ff., 953 ff.; Hübner, Rz 1236-1302; Medicus GW, Rz 64.

Weiterführende Literatur:
Grimme
, Duldungs- und Anscheinsvollmacht, JuS 1989, L49; Hoffmann, Grundfälle zum Recht der Stellvertretung, JuS 1970, 286, 451.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 89, 208, 309 (Vertreter ohne Vertretungsmacht);

Jura 88, 485 (Eigenmächtige Vertreterin);

JuS 89 L20 (Fragen des Abstraktionsprinzips, des Stellvertretungs-, Minderjährigen- und Anfechtungsrechts) , L68 (Selbstkontrahierungsverbot und Missbrauch der Vertretungsmacht), 553 (Vertragsschluss unter Einschaltung eines Vertreters mit zweifelhafter Vertretungsmacht);

JuS 84, 870 (Probleme der Vollmachtserteilung, insbesondere Erteilung einer Untervollmacht).
 

bullet

Der Vertreter ohne Vertretungsmacht
Lies:
Brox AT, Rz 594 ff.; Rüthers, Rz 511, 513,514; Medicus AT, Rz 975 ff., 1003, 1135; Hübner, Rz 1303-1333.

Weiterführende Literatur:
Martinek
, Der Vertreter ohne Vertretungsmacht (falsus procurator) beim Vertragsabschluss, JuS 1988, L17.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 93, 429 (Anfechtung einer Vollmacht);

Jura 89, 309 (Vertreter ohne Vertretungsmacht);

JuS 91 L19 ( Probleme des Stellvertretungsrechts, insbesondere Anfechtbarkeit einer schon betätigten Innenvollmacht mit den Konsequenzen für einen Anspruch auf Vertrauensschaden, Institut der Untervollmacht);

JuS 90, 564; JuS 84, 870 (Probleme der Vollmachtserteilung, insbesondere Erteilung einer Untervollmacht);

JA 82, Ü 9, 10 (5. Nichtigkeit einer Vollmacht wegen Formmangels, 6. Rechtsscheinvollmacht).

Klassische Entscheidung:
BGHZ 86, 273 (= NJW 1983, 1308 = Schack/Ackmann Nr.10) - § 179 und Anscheinsvollmacht; LG Mannheim 24. 02. 1993, NJW-RR 1994, 274, besprochen von Pauly/ Legleitner in Jura 1995, 193.
 

bullet

Die Zustimmung
Lies:
Brox AT, Rz 279 ff., 503 ff.; Rüthers, Rz 512; Medicus AT, Rz 923, 998 ff., 1013 ff.; Hübner, Rz 1334-1353.

Weiterführende Literatur:
Martinek
, Der Vertreter ohne Vertretungsmacht (falsus procurator) beim Vertragsabschluss, JuS 1988, L 17; Prölss, Haftung bei der Vertretung ohne Vertretungsmacht, JuS 1986, 169; Weber, Das Handeln unter fremden Namen, JA 1996, 426 ff.; Krüger, Missbrauch der Vollmacht, JuS 1989, L68.

Einschlägige Fallbesprechung:
Jura 89, 309 (Vertreter ohne Vertretungsmacht);

JuS 89, 553 (Vertragsschluss unter Einschaltung eines Vertreters mit zweifelhafter Vertretungsmacht);

JA-Ü 82, 10 (Rechtsscheinvollmacht).
 

bullet

Der Vertrag

bullet

Vertragsinhalt

Weiterführende Literatur:
Huber
, Verpflichtungszweck, Vertragsinhalt und Geschäftsgrundlage, JuS 1972, 57 (schwierig); als erste Einführung Hönn, Entwicklungslinien des Vertragsrechts, JuS 1990, 953.

bullet

Überblick: Vertrag und Vertragstypen
Lies:
Brox Allg. SchR, § 3 Rz 2-4; Fikentscher, Rz 43 f.; Medicus GW, Rz 72, 75-83.
 

bullet

Inhalt von Verträgen
Lies:
Brox Allg. SchR, § 6 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 63-68, Fikentscher, Rz 87f.; Schlechtriem, Rz 60.
 

bullet

Allgemeines, insbes. das Synallagma
Lies:
Brox Allg. SchR, § 3 Rz 2; Medicus SchR I, Rz 471-475, Fikentscher, Rz 39-42; Schlechtriem, Rz 16-18; Medicus GW, Rz 34.
 

bullet

Besondere Vertragstypen des BT
Lies:
Fikentscher
, Rz 655-782 (Veräußerungsverträge); Rz 783-860 (Gebrauchsüberlassungsverträge); Rz 861-962 (Schuldverhältnisse über Tätigkeiten).

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1987, 301 (Fragen der Auslegung von Willenserklärungen, der Zuordnung von Vereinbarungen zu bestimmten Vertragstypen und Probleme aus dem Irrtumsrecht).
 

bullet

Der Kaufvertrag
Zum neuen Kauf- und Werkvertragsrecht:

bulletBoerner, Kaufrechtliche Sachmängelhaftung und Schuldrechtsreform, ZIP 2001, S. 2264.
bulletWestermann, Das neue Kaufrecht, NJW 2002, S. 241-253.
bulletZimmer/Eckhold, Das neue Mängelgewährleistungsrecht beim Kauf, Jura 2002, S. 145-154.
bulletSchubel, Schuldrechtsmodernisierung 2001/2002 - Das neue Kaufrecht, JuS 2002, S. 313-319.
bulletHuber, Der Nacherfüllungsanspruch im neuen Kaufrecht, NJW 2002, S. 1004-1008.
 
bullet

Die Leistung
Lies:
Brox Allg. SchR, § 12 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 113-123; Fikentscher, Rz 29-37; Schlechtriem, Rz 110-111; Medicus GW, Rz 38.

Weiterführende Literatur:
Zeiß
, Leistung, Zuwendungszweck und Erfüllung, JZ 1963, 7 (sehr schwierig!).

bullet

Leistungszeit und Fälligkeit, insbes. Fixgeschäft
Lies:
Brox Allg. SchR, § 12 Rz 18 ff., § 22 Rz 6, § 23 Rz 44, 63; Medicus SchR I, Rz 15, 381 f., 151 ff.; Fikentscher, Rz 228-231, 377-379; Schlechtriem, Rz 145 f., 312f., 310; Medicus GW, Rz 151, 153.
 

bullet

Gattungsschuld und Stückschuld
Lies:
Brox Allg. SchR, § 8 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 119, 147, 175 ff.; Fikentscher, Rz 202-211; 216-218; Schlechtriem, Rz 156-161, 165-172a; Medicus GW, Rz 136.

Weiterführende Literatur:
Leßmann,
Grundprobleme der Gattungsschuld, JA 1982, 280; Medicus, Die konkretisierte Gattungsschuld, JuS 1966, 297; Seibert, Gattung und Güte - Rechtsfolgen schuldabweichender Leistung beim Gattungskauf, MDR 1983, 177.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1981, 126 (Voraussetzungen der wirksamen Stellvertretung und die Rechtsstellung des auf Erfüllung in Anspruch genommenen Vertreters ohne Vertretungsmacht).

Klassische Entscheidung:
RG 23. 02. 1904, RGZ 57, 116, 125 (Bremer Rolandmühle); BGH 12. 07. 1972, NJW 1972, 1702 (Polnische Erbsen).
 

bullet

Leistungsort

bullet

Holschuld, Bringschuld, Schickschuld
Lies:
Brox Allg. SchR, § 8 Rz 6, § 12 Rz 12-14, § 26 Rz 6, 14 ; Medicus SchR I, Rz 142, 144 f., 183, 430 f.; Fikentscher, Rz 235-240; Schlechtriem, Rz 140.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1983, 617 (Grundprobleme der Bestimmung des Leistungsortes und der Drittschadensliquidation).
 

bullet

Leistungsverweigerungsrechte des Schuldners

bullet

Zurückbehaltungsrecht

Weiterführende Literatur:
Keller
, Das Zurückbehaltungsrecht nach § 273 BGB, JuS 1982, 665
 

bullet

Einrede des nichterfüllten Vertrages
Lies:
Brox Allg. SchR, § 13 Rz 2-11, 12 20; Medicus SchR I, Rz 208 ff., 476 ff.; Fikentscher, Rz 411-417; Schlechtriem, Rz 120-131; Medicus GW, Rz 147-148.

Weiterführende Literatur:
Zimmermann
, Die Verjährung, JuS 1984, 409.
 

bullet

Pflichten der Vertragspartner

bullet

Leistungspflichten
Lies:
Brox Allg. SchR, § 2 Rz 5 ff., § 22 Rz 2 ff.; Medicus SchR I, Rz 5; Fikentscher, Rz 17; Schlechtriem, Rz 110-117.

Weiterführende Literatur:
Kirn
, Leistungspflichten im gegenseitigen Vertrag, JZ 1969, 325.
 

bullet

Nebenleistungspflichten
Lies:
Brox Allg. SchR, § 2 Rz 8 ff., 17; Medicus SchR I , Rz 417; Fikentscher, Rz 18; Schlechtriem, Rz 110-117.
 

bullet

Nebenpflichten
Lies:
Brox Allg. SchR, § 2 Rz 11.; Medicus SchR I, Rz 475; Fikentscher, Rz 25, 31, 169; Schlechtriem, Rz 110-117.

Weiterführende Literatur:
Teichmann
, Nebenverpflichtungen aus Treu und Glauben 1. Teil: Vorvertragliche Informationspflichten, JA 1984, 545; ders., Nebenpflichten aus Treu und Glauben 2. Teil: Vertragliche und " nachvertragliche " Leistungspflichten, Schutzpflichten, JA 1984, 709.
 

bullet

Auslegung und Inhaltskontrolle

bullet

Vertragsauslegung (§§ 133, 157)
Lies:
Medicus SchR I, Rz 129, Fikentscher, Rz 122-128.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1981, 438 (Heilung eines nichtigen Kaufvertrages, Scheingeschäft, Auslegung eines Vertrages, Schutz des vorgemerkten Anspruchs vor beeinträchtigenden Verfügungen, Voraussetzungen für die wirksame Bestellung einer Vormerkung, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1987, 220 (Probleme der Auslegung, insbesondere der rechtsgeschäftliche Inhalt eines Verhaltens und das Eingreifen ergänzender Auslegungsregeln, sowie Probleme der Geschäftsführung ohne Auftrag);

JuS 1989, 553 (Vertragsschluss unter Einschaltung eines Vertreters mit zweifelhafter Vertretungsmacht, Auslegung und Irrtumsanfechtung, sowie Verwirkung einer Vertragsstrafe);

JuS 1991, 833 (Vertragsschluss, Vertragsauslegung und Anfechtung).
 

bullet

Inhaltskontrolle
 

bullet

ergänzende Vertragsauslegung
Lies:
Brox Allg. SchR, § 22 Rz 19; Medicus SchR I, Rz 128 f.; Fikentscher, Rz 122-128.
 

bullet

Treu und Glauben (§ 242)
Lies:
Brox Allg. SchR, § 2 Rz 10, § 7 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 124 ff.; Fikentscher, Rz 159-200; Schlechtriem, Rz 88-109.

Weiterführende Literatur:
Gernhuber
, § 242 BGB - Funktionen und Tatbestände, JuS 1983, 764; Teichmann, Venire contra factum proprium - Ein Teilaspekt rechtsmissbräuchlichen Handelns, JA 1985, 497; Hönn, Entwicklungslinien des Vertragsrechts, JuS 1990, insb. 553-556.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1982, Ü 5 (Verletzung einer Nebenpflicht);

Jura 1980, 152 (Pflichten aus Herstellung sozialen Kontaktes);

Jura 1982, 549 (Haftungsbefreiung aus Treu und Glauben).

Klassische Entscheidung
BVerfG 05. 08. 1994, FamRZ 1995, 23ff., besprochen von Frank in JuS 1996, 389; BVerfG 19. 10. 1993, NJW 1994, 36, besprochen in JA 1994, H. 6, S. 1.

bullet

Rechtsmissbrauch
Lies:
Brox Allg. SchR, § 7 Rz 15; Medicus SchR I, Rz 133; Schlechtriem, Rz 59, 101.

Weiterführende Literatur:
Larenz, Schuldrecht AT, § 10 II b.
 

bullet

"dolo agit"
Lies:
Brox Allg. SchR, § 7 Rz 16; Medicus SchR I, Rz 133; Fikentscher, Rz 189; Schlechtriem, Rz 102.
 

bullet

Planmäßige Beendigung des Vertrages: Erfüllung
Lies:
Brox Allg. SchR § 14 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 224 ff.; Fikentscher, Rz 266-299; Schlechtriem, Rz 453-479; Medicus GW, Rz 132.

Weiterführende Literatur:
Bülow
, Grundfragen der Erfüllung und ihrer Surrogate, JuS 1991, 529; Taupitz, Vertragserfüllung durch Leistung an den " Vertreter " des Gläubigers, JuS 1992, 449; Schreiber, Erfüllung durch Leistung an Minderjährigen, Jura 1993, 666; Schreiber, Leistung an Erfüllungs Statt und erfüllungshalber, Jura 1996, 328.

Klassische Entscheidung:
BGH 18. 01. 1967, NJW 1967, 553; neuerdings dagegen OLG Oldenburg, 28. 07. 1994, NJW-RR 1995, 689 mit Anmerkung.
 

bullet

Störungen in der Vertragsabwicklung
Lies:
Brox Allg. SchR § 21 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 290-317; Fikentscher, Rz 307-311; Schlechtriem, Rz 250-409; Medicus GW, Rz 149-178.

Weiterführende Literatur:
Lipp
, Leistungsstörungen im gegenseitigen Vertrag, insbesondere beim Kauf, JuS 1991, L41; Früh, BGB in der Fallbearbeitung, JuS 1994, 937-943; Schreiber, Unmöglichkeit der Leistung, Jura 1995, 529.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1982, Ü 34 (Unmöglichkeitsrecht, Übergang der Preisgefahr);

JA 1982, Ü 36 (Fragen des Schuldnerverzuges);

JA1982, Ü 81 (Unvermögen im Kaufrecht);

JA 1987, Ü 26 (Nichtigkeit eines Kaufvertrages wegen anfänglicher objektiver Unmöglichkeit);

JA 1989, Ü 132 (Abnahmepflicht beim Werkvertrag, Konkretisierung einer Gattungsschuld, Geldschuld).

Jura 1981, 546 (Abgrenzung von Sachmängelgewährleistung im Kaufrecht zum Anfechtungsrecht, zu den Unmöglichkeits- und Verzugsregeln und zu den Regeln aus pFV und unerlaubter Handlung);

Jura 1982, 429 (Unfall bei Überführung eines Neuwagens);

Jura 1983, 438 (Versendungskauf);

Jura 1983, 554 (Verkauf eines gemieteten Fernsehgerätes an einen Minderjährigen);

Jura 1984, 543 (Haftung des Verkäufers für Sachmängel);

Jura 1985, 215 (Gefahrübergang bei Geldschulden und bei einer verkauften Sache);

Jura 1985, 34 (Untergang einer unter Eigentumsvorbehalt veräußerten Sache);

Jura 1986, 657 (Konkretisierung bei einer Holschuld);

Jura 1989, 256 (Rücktritt beim Schuldnerverzug, Fragen des Fixgeschäftes);

Jura 1989, 310 (Probleme der anfänglichen subjektiven und objektiven Unmöglichkeit);

JuS 1978, 337 (Culpa in contrahendo, Schadensbegriff);

JuS 1979, 883 (Unmöglichkeit im gegenseitigen Vertrag und Rücktrittsrecht);

JuS 1980, 360 (Handeln unter fremdem Namen und ursprüngliches Unvermögen);

JuS 1983, 617 (Grundprobleme der Bestimmung des Leistungsortes und der Drittschadensliquidation);

JuS 1987, L5 (Annahmeverzug, Vertretenmüssen der Unmöglichkeit durch den Schuldner bei Gläubigerverzug);

JuS 1987, L45 (Probleme des anfänglichen Unvermögens);

JuS 1988, 214 (Unmöglichkeit, Einrede des nichterfüllten Vertrages, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1988, L37 (Abgrenzung von Anfechtung und Unmöglichkeit);

JuS 1992, 401 (Probleme des allgemeinen Leistungsstörungsrechts verknüpft mit dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

Klassische Entscheidung:
OLG Düsseldorf, 27. 02. 1953, NJW 1953, 1553 (Horoskopfall); neuerdings AG Miesbach 23. 05. 1995, NJW-RR 1996, 172 und LG Braunschweig, NJW 1986, 478 (Matratzen gegen Erdstrahlen).

bullet

Anfängliche Unmöglichkeit
Lies:
Brox Allg. SchR, § 22 Rz 10, 64 ff.; Medicus SchR I, Rz 362 ff., insbes. 390c, 390d; Fikentscher, Rz 325-328; Schlechtriem, Rz 283-290.
 

bullet

Verlust des Erfüllungsanspruches
Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1989, 120 (Leistungsbefreiung bei Unmöglichkeit, Konkretisierung von Gattungsschulden, Schicksal der Gegenleistung, Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte, Drittschadensliquidation, Fortgeschrittenenklausur).
 

bullet

Einwendung der Unmöglichkeit
Lies:
Brox Allg. SchR, § 22 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 362 ff.; Fikentscher, Rz 329-357; Schlechtriem, Rz 291-297.

Weiterführende Literatur:
Braun
, Die Unmöglichkeit der Leistung, JA 1983, 488, 571; Honsell, Die beiderseits zu vertretende Unmöglichkeit im gegenseitigen Vertrag, JuS 1979, 81; Brehm, Der Begriff des Unvermögens - Bemerkungen zum Wert der Dogmatik in der Jurisprudenz, JZ 1987, 1089; Pallasch, Gefahrtragungsregeln im BGB, JA 1994, 504; Hoffmann, Gefahrtragung und Leistungspflicht des Geldschuldners, JuS 1995, L 57.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1989, 132 (Abnahmepflicht beim Werkvertrag, Konkretisierung einer Gattungsschuld, Geldschuld);

JuS 1984, 539 (Konkretisierung von Gattungsschulden, Zusammenspiel der Vorschriften über den Annahmeverzug mit dem Unmöglichkeitsrecht).
 

bullet

Wegfall der Geschäftsgrundlage (§ 313 n. F.)
Lies:
Brox Allg. SchR, § 7 Rz 13, § 9 Rz 4, § 27 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 290, 293, 370, 487, 525, 526 ff.; Fikentscher, Rz 175; Schlechtriem, Rz 100, 298; Medicus GW, Rz 195, 109.

Weiterführende Literatur:
Larenz
, Schuldrecht, Band I, AT, § 21 II; Huber, Verpflichtungszweck, Vertragsinhalt und Geschäftsgrundlage, JuS 1972, 57.

Klassische Entscheidung:
BGH 16. 01. 1953, MDR 1953, 282.

Neues Schuldrecht:
Rösler,
Störung der Geschäftsgrundlage nach der Schuldrechtsreform, in: ZGS 2003, S. 383 - 391.
 

bullet

Sekundäre Vertragsansprüche

bullet

auf Schadensersatz

Zur allgemeinen Kategorie der Pflichtverletzung und der damit verbundenen Schadenersatzansprüche:

von Wilmowsky, Pflichtverletzungen im Schuldverhältnis – Die Anspruchs- und Rechtsgrundlagen des neuen Schuldrechts -, JuS-Beilage zu Heft 1/2002.

Löhnig, Schuldrechtsreform – Update 1. Die Systematik des neuen Pflichtverletzungsrechts, JA 2002, S.31-34.

Löhnig, Schuldrechtsreform - Update 3. Verzögerung der Leistung, JA 2002, S. 206-208.

Löhnig, Schuldrechtsreform - Update 4. Allgemeiner Pflichtverletzungstatbestand (pFV, cic), JA 2002, S. 291 f.

Krause, Die Leistungsverzögerung im neuen Schuldrecht, Teil I in Jura 2002, S. 217-222; Teil II in Jura 2002, S. 299-305.

Münch, Die "nicht wie geschuldet" erbrachte Leistung und sonstige Pflichtverletzungen, Jura 2002, S. 361-374.

von Olshausen, Voraussetzungen und Verjährung des Anspruchs auf ein stellvertretendes commodum bei Sachmängeln, ZGS 2002, S. 194-200.
 

Zum Anspruch des Käufers auf Schadensersatz statt der Leistung wegen nachträglicher Unmöglichkeit (§§ 280 Abs. 1, Abs. 3, 283):

        Hirsch, Schadensersatz statt der Leistung, Jura 2003, S. 289 - 298.

        Lorenz, Schadensersatz statt der Leistung, Rentabilitätsvermutung und Aufwendungsersatz im Gewährleistungsrecht, NJW 2004, S. 26 - 28.
       

bulletUnmöglichkeit

Zur neuen Regelung des Rechts der Leistungsunmöglichkeit:
 
bulletSchwarze, Unmöglichkeit, Unvermögen und ähnliche Leistungshindernisse im neuen Leistungsstörungsrecht, Jura 2002, S.73-83.
bulletLöhnig, Schuldrechtsreform Update 2 – Unmöglichkeit, JA 2002, S.126-130.
bulletMeier, Neues Leistungsstörungsrecht: Nachträgliche Unmöglichkeit und nachträgliches Unvermögen in der Fallbearbeitung, Jura 2002, S.118-130.
bulletMeier, Neues Leistungsstörungsrecht: Anfängliche Leistungshindernisse, Gattungsschuld und Nichtleistung trotz Möglichkeit, Jura 2002, S. 187-196.
bulletSchlüter, Eine Klausurbearbeitung nach neuem und nach altem Recht im Vergleich, JuS 2001, S.1190-1194 (Probleme der Unmöglichkeit, der Gattungs- und Stückschuld sowie des Gläubigerverzuges im Rahmen des alten und des neuen Leistungsstörungsrechts).
bullet

Bähr, Eine Klausurbearbeitung nach neuem Recht, JuS 2002, S.254-258 (Probleme der Unmöglichkeit der Leistung und des WGG).

bullet

Brors, Eine Klausurbearbeitung nach neuem Recht, JuS 2002, S. 355-358 (Problematik der nachträglichen Unmöglichkeit im Fall einer Schlechtlieferung, Schadensersatz wegen Nichterfüllung, Ersatz von Integritätsschäden).

bullet

Schulte-Nölke/Behren, Eine Klausurbearbeitung nach neuem Recht, ZGS 2002, S. 256-260 (anfängliche Unmöglichkeit, Schicksal der Gegenleistung).

bullet

von Koppenfels, Eine Klausurbearbeitung nach neuem Recht, JuS 2002, S. 569-571 (Rechtsfolgen der Leistungsbefreiung nach § 275 in Bezug auf die Gegenleistung gem. § 326; Regelung des § 326 Abs. 2; Gläubigerverzug nach § 300 Abs. 1).

bullet

Grigoleit, Eine Klausurbearbeitung nach neuem Recht, ZGS 2002, S. 122-124. (Neuregelung des Ausgleichs "frustrierter" Aufwendungen nach § 284 BGB n. F.)

bullet

Penner/Gärtner, Unmöglichkeit nach Angebotsabgabe, JA 2003, S. 940 - 948.

bullet

Saenger, "Die voreilige Schranke", Fallbearbeitung, JA 2003, S. 390 - 397.
 

Unmöglichkeit als Grundlage für Schadensersatzansprüche
Lies:
Brox Allg. SchR, § 22 Rz 50 ff., 64 ff., § 24 Rz 20 f., ; Medicus SchR I, Rz 362 ff.; Fikentscher, Rz 329-357; Schlechtriem, Rz 291-297; Medicus GW, Rz 150.

Weiterführende Literatur:
Eichenhofer
, Haftung des Schuldners für anfängliches Unvermögen, JuS 1989, 777.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1987, 88 (Fragen der Rechtsfolgen bei Rücktrittserklärung);

Jura 1985, 102 (Vom Gläubiger vorgenommene Ersatzvornahme als Verzögerungsschaden).
 

bullet

Verzug
Lies:
Brox Allg. SchR, § 23 Rz 1 ff., § 26 Rz 1 ff.; Medicus SchR I, Rz 391 ff., 505 ff., 426 ff., 521 ff.; Fikentscher, Rz 358-386; Schlechtriem, Rz 308-335, 403-407; Medicus GW, Rz 151-153.

Weiterführende Literatur:
Köhler
, Voraussetzungen und Folgen des Schuldner- und Gläubigerverzuges (ohne gegenseitige Verträge), JuS 1987, L 9; Früh, BGB in der Fallbearbeitung, JuS 1995, 36-41; Jula, Der Schuldnerverzug, JA 1993, 201; Schünemann/Schacke, Der Annahmeverzug, JuS 1992, L 1; Kreuzer/Stehle, Grundprobleme des Gläubigerverzuges, JA 1984, 69; Schwerdtner, Rechtsprobleme des Annahme-(Gläubiger-)verzuges, Jura 1988, 419; Schreiber, Der Schuldnerverzug, Jura 1990, 193; Walchshöfer, Voraussetzungen und Folgen des Schuldnerverzugs, JuS 1983, 598; Diederichsen, Der Schuldnerverzug ("mora debitoris"), JuS 1985, 825; Schopp, Verzugszinsen, Verzugsschaden, MDR 1989, 1; Peters, Schadensersatz wegen Nichterfüllung und Verzug beim gegenseitigen Vertrag, NJW 1979, 688; Schünemann, Annahmeverzug, JuS 1992, L 1.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1977, 256 (Übergang vom Erfüllungsanspruch zum Schadensersatzanspruch trotz vorheriger Veräußerung der Kaufsache);

Jura 1983, 148 (Fixhandelskauf, Haftungsausschluss durch AGB, Examensklausur);

Jura 1989, 256 (Rücktritt beim Schuldnerverzug, Fixgeschäft);

JuS 1986, L52 (Probleme des Verhältnisses zwischen Kaufrecht und Leistungsstörungsrecht);

JuS 1989, 913 (Recht der AGB, der Wohnungsmiete und des Schuldnerverzuges).

Klassische Entscheidung: BGH 20. 05. 1994, BGHZ 126, 131, besprochen in JA 1995, 552.
 

bullet

aus Rücktritt wegen Verzuges
Lies:
Brox Allg. SchR, § 23 Rz 57 ff.; Medicus SchR I, Rz 504 ff., 521 f., 535 ff.; Fikentscher, Rz 366, 373; Schlechtriem, Rz 332 f., 497.

Weiterführende Literatur:
Schreiber
, Der Schuldnerverzug, Jura 1990, 193.

Klassische Entscheidung:
RG 24. 10. 1930, RGZ 130, 119.

Rechtsprechung zum neuen Schuldrecht:
OLG Celle, Urt. v. 05.11.2003, ZGS 2004, S. 74 f (Zum Rücktritt nach § 323 BGB beim Kaufvertrag über eine Neufahrzeug)..

Zum neuen Recht der Rücktrittsfolgen:
bullet

Arnold, Das neue Recht der Rücktrittsfolgen, Jura 2002, S. 154-160.

bulletGaier, Das Rücktritts(folgen)recht nach dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz, in: WM 2002, S. 1-14.
bulletLöhnig, Schuldrechtsreform - Update 6. Rücktrittsfolgen, JA 2002, S. 470 f.
bulletFreund/Stölting, "Gebrauchtwagenfälle" im neuen Schuldrecht - Auswirkungen des Rücktrittsfolgenrechts auf das Bereicherungsrecht, ZGS 2002, S. 182-185.
bulletSchwab, Schuldrechtsmodernisierung 2001/2002 - die Rückabwicklung von Verträgen nach §§ 346 ff. BGB n. F., JuS 2002, S. 630-637.
bulletSchwab/Wippler, Übungsklausur - Bürgerliches Recht: Recht der Rücktrittsfolgen, JuS 2004, S. 404 - 409.
bulletPerkams, Die Haftung des Rücktrittsberechtigten im neuen Schuldrecht, Jura 2003, S. 150 - 153.
 

bullet

Mahnung und Fristsetzung
Lies:
Brox Allg. SchR, § 23 Rz 10 ff.; Medicus SchR I, Rz 390b, 399 ff., 498 f., 505 ff.; Fikentscher, Rz 360, 374-376; Schlechtriem, Rz 314-321, 404-406; Medicus GW, Rz 151, 153.

Weiterführende Literatur:
Emmerich
, Grundfälle zum Schuldverzug, JuS 1995, 123; Weimar, Ersetzt Berechenbarkeit der Leistung beim Schuldnerverzug die Mahnung ?, JR 1982, 274; Wilhelm, Verzug durch Mahnung ?, ZRP 1986, 62.

Neues Schuldrecht:
Mankowski,
Wie setzt man eine Nachfrist richtig?, ZGS 2003, S. 451 - 455.
 

bullet

Gewährleistung
Lies:
Fikentscher, Rz 788 (Miete), Rz 696-743 (Kauf), Rz 896 f. (Werkvertrag); Medicus GW, Rz 157, 157a

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1980, 46 (Verhältnis des allgemeinen Leistungsstörungsrechts zum Gewährleistungsrecht beim Kauf, sowie Rügepflicht beim beiderseitigen Handelskauf, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1981, 593 (Kaufgewährleitungsfragen und Probleme aus dem AT des BGB, insbesondere Zugang von Willenserklärungen und die Verjährungsregelungen);

JuS 1983, 41 (Grundprobleme aus dem Kaufgewährleistungsrecht, Auftrag, Gesamtschuld, mittelbare Stellvertretung);

JuS 1983, 691 (Fragen des Minderjährigenrechts, des Kaufgewährleistungsrechts, insbesondere Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte, Drittschadensliquidation);

JuS 1985, 792 (Grenzen des Verbotes von Insichgeschäften, Voraussetzungen des werkvertraglichen Gewährleistungsrechts, Grundprobleme des gesellschaftsrechtlichen Beschlussfassungsrechts, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1991, 571 (Fragen des Gewährleistungsausschlusses beim Handelskauf und des kaufmännischen Bestätigungsschreibens, Fortgeschrittenenklausur).
 

bullet

pFV, §§ 241 Abs. 2, 280 n.F./cic, § 311 Abs. 2 n.F.
Lies:
Brox Allg. SchR, § 5, Rz 1 ff., § 24 Rz 3, § 25 Rz 11 ff.; Medicus SchR I, Rz 103 ff., 511; Fikentscher, Rz 387-404, 69-81; Schlechtriem, Rz 20-26; Medicus GW, Rz 154-157a.

Weiterführende Literatur:
Grimme
, Die Haftung für culpa in contrahendo und positive Vertragsverletzung, JuS 1987, L 49; Leenen, Der "Pferdefutter"-Fall, Jura 1993, 534; Schwerdtner, Positive Forderungsverletzung, Jura 1980, 213; Gottwald, Die Haftung für culpa in contrahendo, JuS 1982, 877; Emmerich, Zum gegenwärtigen Stand der Lehre von der culpa in contrahendo, Jura 1987, 561; Gerhardt, Der Haftungsmaßstab im gesetzlichen Schutzverhältnis (Positive Vertragsverletzung, culpa in contrahendo), Jus 1970, 597; Früh, Vertragsähnliche Ansprüche, JuS 1995, 125; Horn, Culpa in contrahendo, JuS 1995, 377.

Einschlägige Fallbesprechung:
JA 1982, 83 (pFV beim Sukzessivlieferungsvertrag);

JA 1983, 76 (Konkurrenzfragen zwischen § 635 BGB und pFV);

Jura 1981, 213 (pFV eines Arbeitsvertrages);

Jura 1981, 262 (pFV eines Werkvertrages);

Jura 1985, 36 (Kaufgewährleistung und Sachwalterhaftung);

Jura 1986, 320 (Ausschluss einer pFV eines Kaufvertrages durch AGB, pFV eines Girovertrages und eines Scheckvertrages);

Jura 1990, 536 (pFV eines Kaufvertrages);

JuS 1981, 361 (Besonderheiten des Sozialversicherungsrechts bei einem Wegeunfall, Schadenshaftung bei Gefälligkeiten, Freistellungsanspruch bei gefahrgeneigter Tätigkeit, Pflicht des Arbeitgebers zum Ersatz von Sachschäden des Arbeitnehmers);

JuS 1989, 120 (Leistungsbefreiung bei Unmöglichkeit, Konkretisierung von Gattungsschulden, Schicksal der Gegenleistung, Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte, Drittschadensliquidation, sowie Werkvertragsrecht);

JuS 1989, 390 (Minderjährigenrecht und culpa in contrahendo);

JuS 1991, 387 (Haftung für Behandlungsfehler und Aufklärungspflichtverletzungen, Fragen der Zurechnung von Gehilfen und Organhandeln im Spannungsfeld von Vertrags- und Deliktshaftung);

JuS 1993, 39 (Probleme des Schadensrechts).

Klassische Entscheidung:
RGZ 66, 289 (Pferdefutter); RG 07. 12. 1911, RGZ 78, 239 (Linoleumfall).

Zum neuen Recht:
Mertens, Die Rechtsfolgen einer Haftung aus culpa in contrahendo beim zustande gekommenen Vertrag nach neuem Recht, ZGS 2004, S. 67 - 73.
 

bullet

Fehlende Durchsetzbarkeit

bullet

Verjährung
Lies:
Brox Allg. SchR, § 2 Rz 26, § 25 Rz 18; Medicus SchR I, Rz 26, 298, 268, 361, 396; Medicus GW, Rz 145 f.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1981, 593 (Gewährleistungsfragen beim Kauf, Probleme des Zugangs von Willenserklärungen, Verjährung).

Zum neuen Verjährungsrecht:
Witt, Schuldrechtsmodernisierung 2001/2002 – Das neue Verjährungsrecht, JuS 2002, S.105-113.
Mansel, Die Neuregelung des Verjährungsrechts, NJW 2002, S. 89-99.
Wagner
, Die Verjährung gewährleistungsrechtlicher Rechtsbehelfe nach Schuldrecht, ZIP 2002, S. 789-795.

bullet

VerbraucherkreditG/HaustürwiderrufsG (alles noch zum VerbrKrG/HaustürWG in der bis zum 31.12.2001 geltenden Fassung) --> seit 01.01.2002 ins BGB n. F. übernommen
Lies:
Brox AT, Rz 19, 26, 203a-n; Rüthers, Rz 275a-m; Medicus AT, Rz 305, 496.

Weiterführende Literatur:
Medicus
, Das Verbraucherkreditgesetz, Jura 1991, 561; Karollus, Grundfälle zum Verbraucherkreditgesetz, JuS 1993, 651, 820; Coester-Waltjen, Verbraucherschutz und Inhaltskontrolle, Jura 1995, 26 ff.; Coester-Waltjen, Verbraucherschutz und Abschlusskontrolle, Jura 1994, 534; Michalski, Das Haustürwiderrufsgesetz, Jura 1996, 169 ff..
 

bullet

Allgemeine Geschäftsbedingungen  --> seit 01.01.2002 ins BGB n. F. übernommen
Lies
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 28 ff., 60 ff.; Medicus, SchR I, Rz. 90 f.; Fikentscher, Rz 130-153; Schlechtriem, Rz 63-77; Medicus, GW, Rz 68-70.

Weiterführende Literatur:
Belke
, Die Prüfung Allgemeiner Geschäftsbedingungen in der Klausur, JA 1988, 475; Coester-Waltjen, Die AGB-Problematik, Jura 1991, 474; Coester-Waltjen, Inhaltskontrolle von AGB - geltungserhaltende Reduktion - ergänzende Vertragsauslegung, Jura 1988, 113; Köhler, BGB AT, § 23; Medicus, BGB AT, Rz 394 ff.; Stölting, Beschaffenheitsvereinbarungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ZGS 2003, S. 462 - 466; Schlosser/Thewalt/Zirngibl, Übungsklausur Zivilrecht: Die AGB des Aufführungsveranstalters, Jura 2003, S. 118 - 123.

Einschlägige Fallbesprechung:
JuS 1982, 756 (Freizeichnung von der Sachmängelhaftung beim Verkauf eines Gebrauchtwagens, Problem der Konkurrenz von vertraglicher und deliktischer Haftung);

JuS 1989, 913 (Zusammenspiel der Regelungen des BGB und des AGBG, Wohnungsmiete und Schuldnerverzug, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1991, 44 (Einführung in den Aufbau einer AGB-Klausur);

JuS 1992, 310 (Tierhalterhaftung. Haftungsausschluss durch AGB, Handeln auf eigene Gefahr, Schadensbegriff des BGB, Fortgeschrittenenklausur);

JuS 1992, 401 (Probleme des allgemeinen Leistungsstörungsrechts verknüpft mit dem Recht der AGB);

JuS 1993, 217 (Haftung wegen eines Verkehrsunfalls und Schadensausgleich bei mehreren Beteiligten).

Jura 2003, 118 (Rechtsgestaltung, AGB, Haftung für zugesicherte Eigenschaften, Gefahrtragung)
 

bullet

Anwendungsbereich und Definition (§§ 305 I, 305a, 308 Nr.5, 309 Nr.7-9, 310 II, IV und 310 I BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 29-31; Fikentscher, Rz 131-133, 135; Schlechtriem, Rz 69; Medicus, GW, Rz 68.
 

bullet

Einbeziehung in den Vertrag (§ 305 II, III BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 34-42; Fikentscher, Rz 137-140; Schlechtriem, Rz 70; Medicus, GW, Rz 68.
 

bullet

Überraschungsklausel (§ 305c I BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 43; Fikentscher, Rz 141 f.; Schlechtriem, Rz 70; Medicus, GW, Rz 69.
 

bullet

Individualabrede und Unklarheitenregel (§§ 305b, 305c II BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 44 f.; Fikentscher, Rz 134, 143; Schlechtriem, Rz 71 f.; Medicus, GW, Rz 69.
 

bullet

Klauselverbote (§§ 307 II, 308, 309 BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 48-54; Fikentscher, Rz 145-149; Schlechtriem, Rz 74-76.
 

bullet

Unwirksamkeitsfolgen (§ 306 BGB n. F.)
Lies:
Brox, Allg. SchR, § 4 Rz 55-59; Fikentscher, Rz 151; Schlechtriem, Rz 73.

Klassische Entscheidung:
BGHZ 84,109 (= NJW 1982, 2309 = Schack/Ackmann Nr.8) - keine geltungserhaltende Reduktion.
 

 

Literaturhinweise zum Allgemeinen Teil des BGB:

bullet

Lehrbücher zur Einführung:

bullet

Brox, Allg. Teil des BGB, 27. Aufl. 2003 (zitiert als Brox AT).

bullet

Rüthers/Stadler, Allg. Teil des BGB, 13. Aufl. 2003.

bullet

Köhler, BGB. Allg. Teil, 23. Aufl. 2004.

bullet

Köhler/Lange, BGB. Allg. Teil, ein Studienbuch, 27. Aufl. 2003.

bullet

Medicus, Allg. Teil des BGB, 8. Aufl. 2002 (zitiert als Medicus AT).

bullet

Schwab, Einführung in das Zivilrecht, 15. Aufl. 2002.

bullet

Schack, BGB - Allg. Teil, 10. Aufl. 2004.
 

bullet

Zur Ergänzung der vorstehenden Bücher:

bullet

Löwisch, Allg. Teil des BGB - Einführung und Rechtsgeschäftslehre, 6. Aufl. 1997.

bullet

Thiele/Fezer, BGB. Allg. Teil, 5. Aufl. 1995.

bullet

Schack/Ackmann, Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Bürgerlichen Recht. 100 Entscheidungen für Studium und Examen, 4. Aufl. 1997.
 

bullet

Ausführlichere, anspruchsvollere Lehrbücher auch zur Vertiefung an Einzelpunkten:

bullet

Medicus, Allg. Teil des BGB, 8. neu bearb. Aufl. 2002.

bullet

Larenz/Wolf, Allg. Teil des Bürgerlichen Rechts, 8. Aufl. 1997.

bullet

Flume, Allg. Teil des Bürgerlichen Rechts, II. Das Rechtsgeschäft, 4. Aufl. 1992.

bullet

Hübner, Allg. Teil des BGB, 2. Aufl. 1996.

bullet

Pawlowski, Allg. Teil des BGB, 6. Aufl. 2000.

bullet

Eisenhardt, Einführung in das Bürgerliche Recht - ein Studien- und Übungsbuch, 4. Aufl. 2004.

bullet

Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung auf dem Gebiet des Privatrechts, II. Institutionen, 3. Aufl. 1996.
 

Weitere Literaturhinweise zum Schuldrecht

bullet

Reform des Schuldrechts zum 01.01.2002

bulletZur Entstehungsgeschichte und zu den verschiedenen Entwürfen zur Reform des Schuldrechts siehe folgende Links
bulletProf. Dr. Stephan Lorenz, Universität Augsburg
bulletGesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V.
bulletProf. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Universität Köln
bulletProf. Dr. Holger Altmeppen, Universität Passau
bullet

Prof. Dr. F. Ranieri Stellungnahme zur Schuldrechtsreform

bullet

Anwaltssozietät Brennecke & Lechler, Karlsruhe - Heidelberg Synopse und Kommentierung des Regierungsentwurfes

bullet Karlsruher Synopse zur Schuldrechtsreform 2002
bulletwiss. Ass. Martin Heinrich, Uni Tübingen
 
bulletAls Gesetzesausgabe ist in die der Reihe Beck’sche Textausgaben erschienene Sonderausgabe BGB 2002, Schuldrechtsreform, Neues Recht/Altes Recht mit einer Einführung von Stephan Lorenz (Verlag C. H. Beck München 2002) empfehlenswert.
 
bullet

Als Lehrbuchliteratur ist  empfehlenswert:

bulletan erster Stelle:
Lorenz/Riehm, Lehrbuch zum neuen Schuldrecht (Verlag C. H. Beck München  2002).
Dieses Lehrbuch bietet in der Anlage didaktisch vorzüglich aufbereitete Aufbauschemata zur Geometrie der neuen Anspruchsgrundlagen.
bulletHuber/Faust, Schuldrechtsmodernisierung. Einführung in das neue Recht (Verlag C. H. Beck München 2002).
bulletDauner-Lieb/Heidel u. a. (Hrsg.), Das Neue Schuldrecht. Ein Lehrbuch (Verlag  C. F. Müller Heidelberg 2002).
bulletPfeiffer, Neues Schuldrecht - Gesetzessynopse mit Kurzerläuterung (Luchterhand-Verlag Neuwied 2002).
bulletEhmann/Sutschet, Modernisiertes Schuldrecht. Lehrbuch der Grundsätze des neuen Rechts und seiner Besonderheiten (Verlag Vahlen München 2002).
bulletKittner, Schuldrecht. Rechtliche Grundlagen - Wirtschaftliche Zusammenhänge (Verlag Vahlen München, 2. Aufl. 2002).
bulletSchwab/Witt (Hrsg.), Einführung in das neue Schuldrecht. JuS-Schriftenreihe Band 159 (Verlag C. H. Beck München 2002).
bulletErnst/Zimmermann (Hrsg.), Zivilrechtswissenschaft und Schuldrechtsreform (Verlag Mohr Siebeck Tübingen 2001).
bulletMusielak, Grundkurs BGB (Verlag C. H. Beck München, 7. Aufl. 2002).
 
bulletFür die studentische Einarbeitung in das neue Schuldrecht ist empfehlenswert:
bulletDauner-Lieb/ Arnold/ Dötsch/ Kitz, Fälle zum Neuen Schuldrecht (Verlag  C. F. Müller Heidelberg  2002).
bulletKöhler/Fritzsche, Fälle zum neuen Schuldrecht. Juristische Fall-Lösungen (Verlag C. H. Beck München 2002).
bulletGrunewald, Bürgerliches Recht. Ein systematisches Repetitorium, JuS-Schriftenreihe (Repetitorien) Band 87 (Verlag C. H. Beck München, 5. Aufl. 2002).
 
bulletAus dem unübersehbaren Schrifttum zur Reform und zum neuen Schuldrecht seien hier folgende Beiträge genannt, die aus studentischer Sicht besonders lesenswert sind. Für eine vollständige Bibliographie zur Reform vgl. die o. a. Links.
 
bullet Allgemein zur Reform:
bulletOtto, Die Grundstrukturen des neuen Leistungsstörungsrechts, Jura 2002, S.1-11.
bulletSchwab, Das neue Schuldrecht im Überblick, JuS 2002, S.1-8.
bulletMattheus,  Schuldrechtsmodernisierung 2001/2002 – Die Neuordnung des allgemeinen Leistungsstörungsrechts, JuS 2002, S.209-219.
bulletZimmer, Das neue Recht der Leistungsstörungen, NJW 2002, S.1-12.
bulletCanaris, Die Reform des Rechts der Leistungsstörungen, JZ 2001, S. 499-524.
bulletArmbrüster/Leske, Hinweise zur Bearbeitung vertragsrechtlicher Klausurfälle, JA 2002, S.130-139; die Autoren bieten hier eine allgemeine Übersicht über die neue Geometrie der vertraglichen Anspruchsgrundlagen nach dem neuen Recht.
bulletPfeiffer, Systemdenken im neuen Leistungsstörungs- und Gewährleistungsrecht, ZGS 2002, S. 23-32.
bulletKindl, Das Recht der Leistungsstörungen nach dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz, WM 2002, S. 1313-1325.
bulletSenne, Das Recht der Leistungsstörungen nach dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz. Eine Darstellung nach Anspruchsgrundlagen, JA 2002, S. 424-433.
 
bullet

Kurzlehrbücher zur Einführung:

bullet

Brox/Walker, Allg. Schuldrecht, 28. Aufl. 2002 (zitiert als Brox Allg. SchR); Brox/Walker, Bes. Schuldrecht, 27. Aufl. 2002 (zitiert als Brox Bes. SchR). Beide mit neuem Schuldrecht!

bullet

Dilcher, Schuldrecht, Besonderer Teil, in programmierter Form, 2. Aufl. 1982.

bullet

Emmerich, Das Recht der Leistungsstörungen, 4. Aufl. 1997.

bullet

Emmerich, Schuldrecht, Bes. Teil (Schwerpunkte des BGB), 7. Aufl. 1994.

bullet

Medicus, Schuldrecht I, Allg. Teil, 13. Aufl. 2002 (zitiert als Medicus SchR I). Mit neuem Schuldrecht!

bullet

Medicus, Schuldrecht II, Bes. Teil, 10. Aufl. 2000 (zitiert als Medicus SchR II).

bullet

Medicus, Grundwissen zum Bürgerlichen Recht, 5. Aufl. 2002 (zitiert als Medicus GW). Mit neuem Schuldrecht!

bullet

Schlechtriem, Schuldrecht I, Allg. Teil, 4. Aufl. 2000.

bullet

Schlechtriem, Schuldrecht II, Bes. Teil, 5. Aufl. 1998.
 

bullet

Lehrbücher zur Vertiefung einzelner Probleme:

bullet

Emmerich/Grunsky/Schmidt u. a., Grundlagen des Vertrags- und Schuldrechts, 1979.

bullet

Enneccerus/Lehmann, Recht der Schuldverhältnisse, 15. Aufl. 1958.

bullet

Esser, Schuldrecht, 4. Aufl. I 1970, II 1971 (heute noch unübertroffene klassische Darstellung).

bullet

Esser/Schmidt, Schuldrecht Bd. I Allg. Teil, 8. Aufl. 2000.

bullet

Esser/Weyers, Schuldrecht Bd. II, Bes. Teil, 8. Aufl. 2000.

bullet

Fikentscher, Schuldrecht, 9. Aufl. 1997.

bullet

Larenz, Lehrbuch des Schuldrechts I: Allg. Teil, 14. Aufl. 1987;
II: Bes. Teil, 1. Halbbd., 13. Aufl. 1986.

bullet

Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung, Bd. II (wie oben).
 

bullet

Fallbearbeitungen zum neuen Schuldrecht:

bullet

Hampel, Der praktische Fall - Bürgerliches Recht: Kaufrechtliche Probleme beim Gebrauchtwagenkauf, JuS 2003, S. 465 - 471.

bullet

Niemann/Reipen, Zur Übung - Bürgerliches Recht: Abgrenzung von Sach- und Rechtsmangel, JuS 2003, S. 654 - 660.

bullet

Balzer/Müller, Kaufrecht: Hotel Garni, ZGS 2003, S. 435 - 438.

bullet

Schulte-Nölke/Behren, Neues Kaufrecht: Wärmepumpe I - V, ZGS 2002, S. 33 - 40.

bullet

Lettl, Übungsklausur - Bürgerliches Recht: Schwierigkeiten beim Versendungskauf, JuS 2004, S. 314 - 318.

bullet

Staudinger/Heinze, Der Grabstein - Der Stein des Anstoßes, Jura 2003, S. 581 - 587.

bullet

Saenger, Die voreilige Schranke, JA 2003, S. 390 - 397.

bullet

Weyand, Der praktische Fall - Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht: Arbeitgeber- und Arbeitnehmerhaftung

bullet

Finn, Explosion im Nitrierofen, ZGS 2003, S. 189 - 192.

bullet

Reiner, Mehr Bier fürs Geld, JA 2003, S. 293 - 303.

bullet

Langenbucher, Der praktische Fall - Bürgerliches Recht: Vertragsrechtliche Probleme des Franchisings, JuS 2003, S. 572 - 577.

bullet

Grigoleit, Neuregelung des Ausgleichs "frustrierter" Aufwendungen (§ 284 BGB): Das ausgefallene Musical, ZGS 2002, S. 122 - 124.

bullet

Schwab/Wippler, Übungsklausur - Bürgerliches Recht: Recht der Rücktrittsfolgen, JuS 2004, S. 404 - 409.

bullet

Singer, Examensklausur "Ungesichertes Schloss", Jura 2003, S. 196 - 201.

bullet

Horn/Bernau, Der praktische Fall: Ärger zuhauf beim Praxiskauf, Jura 2003, S. 702 - 708.

bullet

Lettl, Schwieriger Softwareerwerb, JA 2003, S. 948 - 957.

 

Mit der Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht  - Prof. Dr. F. Ranieri - Letzte Bearbeitung: 11.03.2010