Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht
Prof. Dr. F. Ranieri

Home
Kontakt
Mitarbeiter
Veranstaltungen
Lehrangebote
Publikationen
Projekte
Links

 

Privatrecht und Wirtschaftsverfassung

 

Privatrecht und Wirtschaftsverfassung

 

Die Vorlesung beabsichtigt, die wesentlichen Aspekte des historischen Zusammenhangs zwischen Wirtschaftsverfassung und modernem Privatrecht zu beleuchten. Zugleich werden dadurch Einblicke in die Entwicklung der modernen Volkswirtschaftslehre gegeben. Im Zentrum der Veranstaltung werden folgende Themen stehen:

 

bullet

Die Überwindung der ständischen Wirtschaftsverfassung des „Ancien Régime“ und die allmähliche Durchsetzung der Gewerbefreiheit;

bullet

Wirtschaftsfreiheit und Vertragsfreiheit und deren Gefährdungen bis heute;

bullet

Der Abbau der Zölle und die Durchsetzung der internationalen Handelsfreiheit seit dem 19.Jh. bis zur modernen Globalisierung des heutigen Wirtschaftslebens;

bullet

Der Abbau der alten ständischen Lasten und die Mobilisierung des Grundeigentums im 19.Jh. als Voraussetzung der europäischen Industrialisierung sowie die Bedeutung des Grundeigentums heute;

bullet

Die Vertragsfreiheit im modernen Sozialstaat und der Schutz des Schwächeren.

 

Literaturempfehlung:

Als ergänzende Literatur zur Vorlesung wird ausdrücklich empfohlen:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001

 

Allgemeine Leseempfehlungen:

Norbert Horn, Einführung in die Rechtswissenschaft und Rechtsphilosophie, 2.Aufl., Heidelberg (: Müller) 2001, insb. S.77-89; Wolfgang Zöllner, Die politische Rolle des Privatrechts, in: JuS 1988, S.329-336; Ernst Joachim Mestmäcker, Das Privatrecht vor den Herausforderungen der wirtschaftlichen Macht, in: RabelsZ 60 (1996), S.58-71; Peter Buchmann, Wirtschaft und Recht im Nationalsozialismus, in: JuS 1989, S.13-20; Christian Stark, Franz Böhm und die Bedeutung der Wirtschaftsordnung für die politische Verfassung (SJZ 1946, 141-149), in: JZ 1996, S.25-26; zur Vertiefung Norbert Horn, Zur ökonomischen Rationalität des Privatrechts. Die privatrechtstheoretische Verwertbarkeit der Economic Analysis of Law, in: AcP 176 (1976), S.307-333; Ernst Joachim Mestmäcker, Recht und ökonomisches Gesetz. Über die Grenzen von Staat, Gesellschaft und Privatautonomie, 1978.

 

Die Veranstaltung sieht acht 2-stündige Vorlesungen zu folgenden Themen vor:

 

1. Thema: Wirtschaftsverfassung und Marktfreiheit. 

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, Kapitel 1-3; K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20.Jh., Göttingen 1992 (UTB 1681), S.24-31; 60-63; 177-185 und 226-232.

2. Thema: Die Befreiung von der ständischen Wirtschafts- und Zunftverfassung und die Einführung der Gewerbefreiheit.

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001,Kapitel 1-3; K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20.Jh., Göttingen 1992 (UTB 1681), S.24-31; 60-63; 177-185 und 226-232.

3. Thema: Die Durchsetzung der Privatautonomie und ihre Gefährdungen bis heute.

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, Kapitel 1-4; K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20.Jh., Göttingen 1992 (UTB 1681), S.24-31; 60-63; 177-185 und 226-232.

4. Thema: Protektionismus und freier Handel. Die Mauern gegen die Konkurrenz und die Öffnung der nationalen und internationalen Märkte seit dem 19.Jh.

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, S.500 ff.

5. Thema: Die Entwicklung seit den Theorien von Friedrich List bis zu den heutigen WTO, europäischem Binnenmarkt und internationalem Währungsfond.

Leseempfehlung

Kapitel 20,21,22,23 in Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, S.795ff.,

6. Thema: Geld, Geldangebot, Geldnachfrage und Geldwirkungen; Geldpolitik der Europäischen Zentralbank; Funktionen des Geldes, Funktionsweise verschiedener Währungssysteme, Internationale Währungsordnung

Leseempfehlung:

Kapitel 16,17, 18, 20, 21  in Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001

7. Thema: Die Funktion des Privateigentums in einer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung. Die Entwicklung des modernen Eigentumsbegriffs und die Befreiung des Grundeigentums Anfang des 19.Jh. von den altständischen Beschränkungen. Die Mobilisierung des Grundeigentums und die Anfänge der europäischen Industrialisierung. Privates Kapital und die Entwicklung des Kapitalgesellschaftsrechts.

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, S.39-79; Dirk Olsen, Die geschichtliche Entwicklung des zivilrechtlichen Eigentumsbegriffs, in: JuS 1984, S.328-335; Clemens Pleyer, Eigentum und Wirtschaftsordnung, in: JuS 1963, S.8-13; BVerfGE 4, 7, insb. 17 (Investitionshilfe-Urteil); BVerfGE 50, 290, insb. 336 ff. (Mitbestimmungs-Urteil); K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20.Jh., Göttingen 1992 (UTB 1681), S.26-27; 227-229.

8. Thema: Der Schutz des Schwächeren im Privatrecht. Die sozialpolitischen Implikationen der Privatautonomie und des Privateigentums. Das Wohnungsmietrecht und das Arbeitsrecht als Sonderprivatrechte.

Leseempfehlung:

Ulrich Baßeler, Jürgen Heinrich:  Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 16. Aufl., Stuttgart 2001, S.64, 75. Eberhard Eichenhofer, Die sozialpolitische Inpflichtnahme von Privatrecht, JuS 1996, S.858-865; Gerd Roellecke, Mitwohnungsbesitz als Eigentum. Eine Folgeabschätzung, in: JZ 1995, S.74-77 (zu: BVerfG, 12.Oktober 1993, BVerfGE 89, 1 ff. = NJW 1993, S.2035 ff.); Klaus Adomeit, Der Dienstvertrag des BGB und die Entwicklung zum Arbeitsrecht, NJW 1996, S.1710-1714; Saarländischer Verfassungsgerichtshof, Beschluß vom 9.Juni 1995, in: NJW 1996, S.383-386 (kein subjektives Recht auf Arbeit); D. Schwab, Einführung in das Zivilrecht, Rdn.502 ff.; Rdn.624a ff.; K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20.Jh., Göttingen 1992 (UTB 1681), S.54-55; 211-212.

 

Mit der Nutzung dieses Internetangebots erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Forschungsstelle für Europäisches Zivilrecht  - Prof. Dr. F. Ranieri - Letzte Bearbeitung: 11.03.2010